.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Kirchengemeinde Alt-Pankow / Ankündigungen
.
.
Ankündigungen
Dezember 2017 – Februar 2018
.

Dezember


Sonntag, 3. Dezember
Gemeindetag zum Advent
Um 10 Uhr beginnen wir mit einem Familiengottesdienst mit der Evangelischen Schule Pankow. Ab 15 Uhr versammeln wir uns im Gemeindesaal zu Kaffee und Kuchen sowie besinnlichen Texten, Advents- und Weihnachtsliedern. Die Kinder erwarten spannende Spiel- und Bastelangebote. Für das Kuchenbuffett bitten wir herzlich um Kuchenspenden.



Sonntag, 17. Dezember | 15 Uhr
Heiligabend | 14.30 Uhr
Krippenspiel
Das Krippenspiel wird in diesem Jahr sowohl von Kindern und Jugendlichen des Konfirmandenunterrichts und der Jungen Gemeinde als auch von Mitgliederndes Kinderchores und Kindern der Christenlehre-Gruppen gestaltet. Auch zwei erwachsene Spieler unterstützen das Ensemble. Geleitet wird das diesjährige Krippenspiel von der Sängerin und Schauspielerin Jana Reiner, die mit ihrer Familie in Pankow lebt und zuletzt auch in einer musikalischen Vesper in der Alten Pfarrkirche zu hören war.



Buchvorstellung
Dienstag, 19. Dezember | 19.30 Uhr
Gemeindehaus | Eintritt: 3 Euro
Rudolf Schottlaender
»Deutschsein fünfmal anders. Erinnerungen eines Unangepassten«
Verlag Berlin-Brandenburg 2017
Rudolf Schottlaender (1900-1988), Philosoph, Altphilologe, Übersetzer und Publizist jüdischer Herkunft, hat in seinem Leben die Umschwünge und Katastrophen deutscher Geschichte am eigenen Leibe erfahren.
Er hat Haltung dazu bezogen, ist sich treu geblieben – in Rede und Schrift, oder, in Zeiten höchster Gefährdung, durch stoischen Rückzug. Seine profunde Bildung hinderte ihn nicht, am Zeitgeschehen und am Denken junger Menschen Anteil zu nehmen. Im sozialen Umfeld der DDR war seine »Unangepasstheit«, beispielsweise seine Mitwirkung an Veranstaltungen der Evangelischen Akademie, ein Kontrapunkt zur verordneten Einheitsmeinung. Das Buch erlaubt uns, das wechselvolle und doch in sich ruhende Leben Rudolf Schottlaenders kennen zu lernen.
Moderation: Prof. Brigitte Sändig



Januar


Sonntag, 21. Januar | 16 Uhr
Hoffnungskirche, Elsa-Brändström-Straße 33-36
Ökumenischer Gottesdienst
Zum Abschluss der Gebetswoche für die Einheit der Christen laden wir in die Hoffnungskirche ein. Zusammen mit der katholischen Gemeinde St. Georg,
den Gemeinden Niederschönhausen, Martin-Luther-Nordend, Alt-Pankow, der baptistischen Gemeinde, der Stadtmission und der freien evang. Gemeinde Pankow feiern wir einen ökumenischen Gottesdienst. Anschließend
wird zu einem Kaffeetrinken eingeladen, bei dem Informationen aus den Nachbargemeinden ausgetauscht werden.



Die Bürgerkommission Pankow lädt ein zur Podiumsdiskussion:
Dienstag, 23. Januar | 18.30 Uhr |
Ehemaliges Jüdisches Waisenhaus, Berliner Straße
»Ich bin kein Rassist, aber...»
Diese Formulierung hört man immer öfter. Die AfD bietet in Dresden der Jüdischen Gemeinde Zusammenarbeit gegen die Islamisierung an... Trump, bekennender Rassist, hat einen orthodoxen Juden zum Schwiegersohn... In einer Podiumsdiskussion und Workshops werden diese und weitere Themen zum »Antisemitismus heute« beleuchtet. Leitung: Juliette Baungs



Sonnabend, 27. Januar
18.00 Uhr | Ehemaliges Jüdisches Waisenhaus
18.45 Uhr | Alte Pfarrkirche Pankow
Lichterkette mit Andacht
Auch dieses Jahr werden wir uns an den Tafeln am Ehemaligen Jüdischen Waisenhaus in der Berliner Straße versammeln, den Worten des Bürgermeisters, Vertreter*innen der Jüdischen Gemeinde, des VVN BdA und Gerhard Hochhuth zuhören, für ein tolerantes und gewaltfreies Miteinander sowie gegen Antisemitismus und Rassismus einen Lichterzug bilden und eine Schweigeminute auf der großen Kreuzung vor der Kirche abhalten. In der anschließenden Andacht singen der HardCHORella und der Erich-Fried-Chor unter der Leitung von Bettina Kurella und Andreas Bunckenburg. Ruth Misselwitz liest Texte.



Februar


Freitag, 16. Februar | 16 Uhr bis
Sonntag 18. Februar | mittags
Gregorianik zu Invokavit
»Wo ich hinsehe, herrschen Gewalt und Unterdrückung, Entzweiung und Streit« (Habakuk 1,3).
Wie wird Gewalt in der Bibel thematisiert? Welche Modelle kennt die Bibel, der Gewalt zu begegnen? Wie relevant sind die biblischen Impulse für unseren Umgang mit Gewalt? Eingebettet ist dieses Thema in einen Gregorianikworkshop zum Sonntag Invokavit im Gästehaus »Malche« bei Bad Freienwalde.
Info/Anmeldung: Wolfgang Wendt, Tel 89 04 46 58,
E-Mail: w.wendt@alt-pankow.de



Freitag, 2. März | Gemeinde Niederschönhausen
Weltgebetstag
Frauen aller Konfessionen laden ein zum Gottesdienst
18.30 Uhr Ansingen der Lieder
19.00 Uhr Gottesdienst
im Gemeindesaal Dietzgenstraße 23
Diesmal laden uns Frauen aus Surinam ein, den Gottesdienst
zum Weltgebetstag mit ihnen zu feiern. Surinam
ist das kleinste Land Südamerikas.
»Gottes Schöpfung ist sehr gut!«, so das Thema des
Gottesdienstes. 90 Prozent des Landes sind Regenwald
mit 1.000 verschiedenen Baumarten. Auch die Menschen
in Surinam sind sehr verschieden, da sie aus den
verschiedensten Ethnien aus vier Erdteilen stammen.
In bunter Vielfalt leben sie miteinander.
.
.
www.alt-pankow.de
Alte Pfarrkirche
Musikalische Vespern
Kirchengemeinde
Impressum
.
Gottesdienste
Ankündigungen
Nachrichten
Predigten und Ansprachen

Kindergarten
Gemeindebriefe
Leitlinien
Kontakte

Kreise
Bibelkreis
Café Abraham
Friedenskreis
Gesprächskreis
Junge Gemeinde
Tanz und Besinnung
Trauercafé


Dienstag, 27. Januar | 18 Uhr
Ehemaliges Jüdisches Waisenhaus, Berliner
Alte Pfarrkirche Pankow
Lichterkette mit Andacht
für ein tolerantes und gewaltfreies Miteinander,
Antisemitismus und Rassismus. In diesem
sich die Befreiung von Auschwitz zum 70.
18 Uhr bildet sich vor dem ehemaligen
Waisenhaus die Lichterkette. Gemeinsam
zur Kirche. Auf dem Weg dorthin ist eine Schweigeminute
geplant. Etwa um 18 .30 Uhr findet Kirche
eine Andacht statt, es singt der HardCHORella
unter der Leitung von Bettina Kurella.